Kategorie-Archiv: Heißer Scheiß

Video-Premiere: Tellavision – Unimperative

Ach Tellavision, oh mächtige Television! Über die Jahre hinweg hat sich die Gute zum wahrscheinlich besten Geheimtipp der hiesigen Musikszene entwickelt. Ganz im Geiste von Frauen wie Fever Ray, Björk oder Kate Bush unternahm sie auf jedem ihrer bisherigen Alben eine Genrewanderung zwischen Folk, Pop und sogar Sprechgesang. Ihr letztes Album Funnel Walk produzierte sie mit Tobias Levin, der zuvor Alben von Bands wie Tocotronic oder Kante aufgenommen hatte.

Ihr neues Album The Third Eye (VÖ 23.10.2015) hingegen nahm sie wieder dem Ethos des DIY entsprechend während eines längeren Aufenthalts in den USA im berüchtigten Bostoner Whitehaus allein auf. Die erste Auskopplung von The Third Eye ist Unimperative, ein impulsiver Song, getragen von einem Bass-Loop und gespickt mit wundersamen, selbstverständlich analogen, Synthesizerklängen. Das dazu passende Video fertigte Marq Lativ im originalgetreuen 4:3 Format an. Es feiert nun exklusiv auf Zolin sagt Premiere.

Upcoming Tourdates:
26.10.15 GER- Berlin, Urban Spree w/ Hildegard von Binge Drinking & Golden Diskó Ship
29.10.15 GER- Hamburg, Golden Pudel w/ Monsterheart

Neues Album: Wilco – Star Wars (Free Download!)

wilco

Ruhig war’s um Wilco nach ihrem letzten, mal wieder hervorragenden Album The Whole Love sowieso nicht. Sie veröffentlichten letzten Monat beispielsweise die Dokumentation Every Other Summer, Jeff Tweedy produzierte das neue Album von Richard Thompson und sollte Parks & Recreation-Hauptdarsteller Nick Offerman „heiraten“. Doch mit einem neuen Album, so ganz ohne Ankündigung und dann noch zum kostenlosen Download, hat wirklich niemand gerechnet. Werden Wilco bei all der Umtriebigkeit und den kostenlosen Alben (ok, einem) etwa zu den Death Grips des Indie-Rocks? Wie dem auch sei: Auf ihrer Website gibt es derzeit ihr elftes Album Star Wars zum kostenlosen Download im Tausch gegen eure Email-Adresse.

Neues Video + Albumankündigung: Julia Holter – Have You In My Wilderness

julia holter15
Foto von Tonje Thilesen

Die volle Ladung an Neuigkeiten gibt es von Julia Holter. Die hat nämlich ihr erstes Album seit ihrer exzellenten, von Literatur inspirierten Album-Trilogie angekündigt. Das Album trägt den Titel Have You In My Wilderness und die Pressemitteilung spricht gar von „ihrem bislang zugänglichsten Album“. Dass das Ganze aber mindestens genauso atmosphärisch wie ihre letzten Alben werden kann, beweist ihr ebenfalls neues Video zu Feel You, dem ersten vorab ausgekoppeltem Video des Albums.  Und als ob das nicht schon genug positive Nachrichten der aus LA stammenden Künstlerin wären, hat sie auch noch vier Termine in Deutschland angekündigt, bei denen sie neben neuem Material hoffentlich auch ihre alten Meisterwerke zum Besten gibt.

Neues Video + Albumankündigung: Julia Holter – Have You In My Wilderness weiterlesen

Daily Hits: Daphni (Caribou) und Helen (Grouper)

daphni

Wildes „Bäumchen-wechsle-dich“ scheinen derzeit die beiden Lieblinge des Feuilltons Grouper und Caribou zu spielen. Knapp einen Monat nach seinem frei downloadbaren Mashup von Usha Uthup und Alex Israel hat Dan Snaith (besser bekannt als Kopf von Caribou) unter seinem Techno-Alias Daphni mit Vikram erneut einen kostenlosen Track auf sein Soundcloud-Profil geladen. Mensch, wenn da nicht mal bald eine normale Promophase ansteht.

Daily Hits: Daphni (Caribou) und Helen (Grouper) weiterlesen

Daily Hits: Crystal Castles, Crack Ignaz, Blood Orange, K.I.Z., Mick Jenkins

crystal castles

Wie immer spuckt das Internet selbst mehr Heißen Scheiß aus, als es ein Zolin zu dokumentieren weiß. Deswegen gibt’s einfach mehr oder weniger kommentarlos die neuen Tracks von Crystal Castles (jetzt ohne Alice!), Crack Ignaz (jetzt mit MPM im Rücken!), Blood Orange (jetzt in Extralänge!), K.I.Z. (jetzt mit besonders catchy Hook!) und Mick Jenkins (jetzt mit extra Trap-Flair!). Naja, zumindest fast kommentarlos.

Daily Hits: Crystal Castles, Crack Ignaz, Blood Orange, K.I.Z., Mick Jenkins weiterlesen