Kategorie-Archiv: Gefährten

Findling #8: Kindness, Objekt, Mr Twin Sister

findling8

Neulich im Hause Zolin: Der Findling beklagt sich doch tatsächlich im nachhinein über die letzte Runde. Eine „durchwachsene Runde“ befindet er. Wieso genau kann er letztendlich auch nicht beurteilen, doch eins ist klar: Die nächste Runde muss deutlich besser werden. Schließlich hat man auch als fiktive, alleinerziehende Figur einen gewissen Anspruch an sich selber. Daher gibt’s mit den neuen Singles vom Retro-Charmeur Kindness, dem abgedrehten Objekt und den nicht weniger abgedrehten Mr Twin Sister nur Hochkaräter in dieser Runde. Was tut man nicht alles für den Nachwuchs.

Findling #8: Kindness, Objekt, Mr Twin Sister weiterlesen

Findling #7: Steve Arrington, Sophie, Dexter

findling7

Wer hat schon gerne schlecht gelaunten Nachwuchs? Da versorgt man ihn doch lieber gleich mit Endorphin-Granaten. Für Zolin bedeutet das natürlich vor allen Dingen, dass der Findling etwas geboten bekommt. Und das bekommt er in Form des funky Steve Arrington, der einzigartigen Sophie und dem smoothen Dexter tatsächlich. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass es ihm auch gefallen wird.

Findling #7: Steve Arrington, Sophie, Dexter weiterlesen

Findling #6: alt-J, Rustie, Mumdance

alt-j6

Obwohl die Wetterverhältnisse momentan quasi im Sekundentakt umschlagen, lässt sich der Findling dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Rustie und Mumdance sorgen für hitzige Feiereien, Alt-J liefern dann die Abkühlung. Wie der Findling sich mit diesen drei unvergleichlichen Songs zurechtfindet, ist sogar etwas überraschend. Nur so viel vorab: Er hält nicht alle Songs für gleich musikalisch.

Findling #6: alt-J, Rustie, Mumdance weiterlesen

Bienenjäger: Bergfilm + Moglebaum im Kölner Urwald, 20.06.2014

bergfilm bienenjäger
Foto von Lena Mrachacz

Ein nicht näher identifizierbarer Veranstaltungsort im Außenbezirk Kölns, Aufruf zur Geheimhaltung desselben in Social Media-Netzwerken und eine ständige Vorahnung, dass doch irgendeine überempfindliche Seele die Exekutive wegen Ruhestörung schicken könnte, sind nun wirklich nicht die Umstände und Voraussetzungen, die Konzertgänger einen guten Abend erahnen lassen. Was jedoch die Organisatoren der Open Air-Veranstaltung zum Anlass der Veröffentlichung von „Open Home“, der im Oktober erscheinenden EP von Bergfilm, auf die Beine stellten, war eine Szenerie, die zum Träumen einlud; bunte Lichter, die sich auf die Blätter der Bäume legten und sich in den Nachthimmel fraßen, riesige Origami-Kraniche, die über den Köpfen der überraschenderweise zahlreichen Besucher baumelten und von innen beleuchtete Teepees, die das Ganze wie den Peyote-Traum von Sitting Bull aussehen ließen.

Bienenjäger: Bergfilm + Moglebaum im Kölner Urwald, 20.06.2014 weiterlesen

Findling #2: Lana Del Rey, Taylor McFerrin, Ωracles

Ja, der Nachwuchs darf auch mal wieder dran. Nach der letzten, quasi durchgängig von positiver Resonanz zeugenden Runde gibt es diese Woche auch mal einiges an Kritik. Ob sich diese gegen Lana Del Reys neuste Single, den neuen Brainfeeder Signing Taylor McFerrin oder gar gegen die noch frische Hamburger Band Ωracles richtet, erfahrt ihr schon beim lesen.

Lana Del Rey – West Coast

Oh, das ist lässig, da schleicht wer und möchte doch entdeckt werden. Klopfwirbel! Warum? Wegen der Frau? Bis die Stimme anfing zu wackeln, klang sie nur nett. Auf einmal aber wackelt sie immerzu, das ist anfangs hübsch, geht aber immer so weiter. Dezent, doch permanent. Verstehe das mal wer. Klagt sie wen an, leidet sie? Der Text könnte es sagen… ah, jetzt wird es anders. Macht die Sache aber auch nicht aufregend. Jetzt wird wieder geschlichen, mit Ansage! Das soll wohl geschmeidig sein, so geschmeidig wie… Seide auf der Wäscheleine, und zwar einer grünen, aus Gummi, mit Plastikklammer festgesteckt und gleich daneben ist der Klammerbeutel, so mit Blumen drauf… Neulich sah ich einen, deshalb kommt mir das in den Sinn. Ah, das Lied läuft noch. Ich kenne keine Menschen mit Klammerbeuteln, aber falls, dann würde ich sie fragen, ob sie damit auch Seide aufhängen. Ah, das Lied ist vorbei. Nein, nein, das war nichts.

Findling #2: Lana Del Rey, Taylor McFerrin, Ωracles weiterlesen