Schlagwort-Archiv: Sufjan Stevens

Review: Sufjan Stevens – Carrie & Lowell

Sufjan Stevens - Carrie & Lowell

Vor fünf Jahren schien der Pop-Individualist Sufjan Stevens endlich auf den Zielgeraden zu sprinten – wir schrieben das Age Of Adz. Nachdem er sich mit den Alben Michigan und Illionois zur Aufgabe machte, die zwei US-Bundesstaaten zu besingen, zwei kuschelige Weihnachtscompilations (Songs for Christmas, vol. 1-5 and Silver & Gold, vol. 6-10) veröffentlichte und dem Express Way in Brooklyn das Instrumental-Album The BQE widmete, entschloss sich Stevens in die Vollen zu gehen. Er entwarf eine pompöse Retrospektive, welche letztlich alles irgendwie miteinander versöhnte. Während er als Künstler endlich seinen Platz zwischen den Stühlen gefunden zu haben schien, konfrontierte Stevens das allgemein gültige Pop-Verständnis mit seiner hochgradig experimentellen, ungewohnt elektronisch überladenen Auffassung, die ihrerzeit wenig Vergleiche hergab.

Review: Sufjan Stevens – Carrie & Lowell weiterlesen