Schlagwort-Archiv: Oneohtrix Point Never

Die Videos des Jahres 2015 – Die erste Hälfte

videos141

Auch wenn in diesem Jahr nicht mehr so oft das Video der Woche gekührt wurde, hat Zolin es in dieser Zeit natürlich nicht versäumt sich JEDES (naja, fast) Musikvideo anzuschauen, dass auf YouTube, Vimeo und StudiVZ geworfen wurde. Viel Schund war natürlich dabei, aber eben auch diese zehn wunderbaren Videos. Obwohl, erstmal mit der Ruhe. Wenn es schon nur zehn(einhalb) Videos sein dürfen, dann muss man das selbstverständlich auch aufteilen. Die Spannung muss ja zumindest künstlich erhalten werden, wenn es in diesem Jahr schon wieder kein Ranking gibt. Aber mal ganz ehrlich, dafür sind die Videos auch wieder einfach zu unterschiedlich. Schließlich haben wir surreale Danceperformances von Childish Gambino, Hood-Poesie von Kendrick Lamar und in der Luft schwebende Kois dabei. Wer will da schon hierarchisieren?

Die Videos des Jahres 2015 – Die erste Hälfte weiterlesen

Review: Oneohtrix Point Never – Garden Of Delete

CD Booklet OPN GOD - images embeded

Hektik, Überforderung oder gar Resignation gegenüber ihrem Werk sind nun wirklich nicht die Reaktionen, die Musikern den Tag versüßen dürften; wie passend also, dass sich Daniel Lopatin a.k.a. Oneohtrix Point Never als „Nicht-Musiker, der Musik macht“ versteht und sich aus dieser Zwangsbeziehung zu bugsieren weiß. Wäre es also angebrachter, ihn aufgrund seines offensichtlichen elektronischen Schwerpunktes als bloßen Produzenten abzustempeln? Eventuell nicht angebrachter, sondern nur leichter – und zwar auch nur so lange, bis sein neustes Werk, Garden of Delete, die nächste Wortfindungsstörung auslöst. Bar jeglicher Möglichkeiten, Garden of Delete als etwas anderes als die logische, weiterhin MIDI-lastige Weiterführung von R plus Seven zu beschreiben, ist das Album-Artwork zu Beginn das eventuell greifbarste Mittel, um es im Ansatz zu erläutern; ein Totempfahl-ähnliches, stringentes Konstrukt aus weißen Strichen, das den tiefschwarzen Hintergrund durchbricht.

Review: Oneohtrix Point Never – Garden Of Delete weiterlesen