Schlagwort-Archiv: Deichkind

Videos der (letzten) Wochen: FKA Twigs & Deichkind

Der ein oder andere Facebook-Follower wird es vielleicht mitbekommen haben: In der gesamten letzen Woche ist Zolin von massiven PC-Problemen geplagt worden. Naja, halb so schlimm, jetzt läuft ja zum Glück wieder alles. Trotzdem ist deswegen leider das Video der letzten Woche verschütt gegangen. Das wäre halb so schlimm, wenn das Video denn nicht so gut wäre. FKA twigs hat sich dieses Mal nämlich selbst an die Realisation ihres Songs Pendulum herangewagt, sich aber trotzdem an den Trademarks ihrer bisherigen Videos orientiert, sprich: intensive Close-Ups, die sich ganz sachte in ein Gesamtbild auflösen und im Mittelpunkt natürlich FKA twigs selbst. Nur dass sie dieses Mal nicht weint oder auf einem Thron sitzt, sondern komplett von ihren Haaren gefesselt wurde. Zolin kennt da einen glänzenden Vampir, dem das bestimmt auch gefällt.

Nun aber zum Video dieser Woche. Das kommt mal wieder von Deichkind, die visuell wirklich noch aller erste Arbeit abliefern. Gut, der Song, Denken Sie Groß, ist jetzt nicht so dolle, aber wie bereits erwähnt: das Video umso mehr. In einem 3D-Animations-Tutorial zeigt uns ein kleiner Knirps, wie man ein „Award winning music video“ produziert. Gesagt, getan bekommen wir in zumindest fast in Echtzeit wilde Renderings geboten, die nur von einer kleinen Unterbrechung der Eltern gestört werden. Was müssen die auch immer nerven? Vielleicht haben sie sich ja auch nur an dem Lied gestört. Verständlich wär’s.

Video der Woche: Deichkind & Das Bo – Ich hab eine Fahne

Überall sprießen sie her: Vermeintliche WM-Hymnen. Das geht von Beiträgen von bspw. Nachwuchsschlager-Sternchen Fritz, dem letztes Jahr mit seinen Thüringer Klößen zumindest ein sympathischer Achtungserfolg gelang, über den nahezu schon grotesken Song der ehemaligen Dschungel-Königin Melanie Müller, bishin zu Fußballgott, von den leider immer schlechter werdenen Fettes Brot.

Zwei andere Hamburger Rap-Legenden, nämlich Deichkind und Das Bo, haben dafür nicht nur mit Ich hab eine Fahne die mit Abstand beste Version einer „Hymne“ vorgelegt, sondern auch mit einem, noch euphemistisch formuliert, bissigen Video unterlegt. Den visuellen Unterbau liefert dabei das allerorts beliebte Panini Heftchen und ungefähr jede Problemthematik des Fußballs bekommt ihr Fett weg. Da kommen einem doch wunderschöne Situationen auf dem Schulhof in dem Kopf: „Ich tausche Jack White gegen Thomas Hitzelsperger„. Was könnte es schöneres geben?